Blaydes vs Volkov

Blaydes vs Volkov Tipp & Quoten – UFC Fight Night

Seitdem die UFC zurück im heimischen Las Vegas ist, wurden wir Kampfsportfans mit spektakulären Kämpfen verwöhnt. Doch kann auch die UFC Fight Night in der Nacht zum 21. Juni mit blitzschnellen KOs verzücken?

Dieses Wochenende steht der Schwergewichtskampf zwischen Blaydes und Volkov als Main Event auf dem Programm. Daneben sehen wir in der Main Card beispielsweise Josh Emmett, Belal Muhammad und Roosevelt Roberts, der nach seinem schnellen Sieg gegen Brock Weaver erneut kämpft.

Welche Wetten sich lohnen, erfährst du jetzt.

Curtis Blaydes vs Alexander Volkov – Heavyweight

Blaydes geht als klarer Favorit in den Kampf. Aktuell stehen die Quoten bei Ohmbet bei 1,25 für Blaydes und 4,00 für Volkov.

Curtis “Razor” Blaydes musste sich in der UFC erst gegen einen Kontrahenten geschlagen geben und zwar Francis Ngannou. Auf der anderen Seite konnte er bereits bekannte Kämpfer wie Mark Hunt, Junior Dos Santos, Alistair Overeem und Aleksei Oleinik besiegen.

Alexander “Drago” Volkov hat ebenfalls nur gegen einen Gegner verloren und zwar gegen Derrick Lewis per KO. Jedoch sammelte er vor seiner Zeit in der UFC bereits 6 Niederlagen.

Volkov wird es schwer haben, diesen Kampf zu gewinnen. Das liegt vor allem an seiner fehlenden Schlagkraft, aber auch der eher schlechten Takedown-Verteidigung.

Blaydes hat in den letzten Kämpfen gezeigt, welch beeindruckende Entwicklung er als Boxer gemacht hat. Der Sieg gegen Dos Santos per KO in der zweiten Runde ist ein gutes Beispiels dafür, wie gut Blaydes auf den Beinen ist. Seine wahre Stärke jedoch sind die Takedowns mit anschließendem Ground and Pound.

Tipp: Sieg Curtis Blaydes (1,25 regulär, mit Ohmbet Boost 10,00)

Andere Kämpfe der UFC Apex 3 Main Card

Neben dem Kampf zwischen Blaydes und Volkov gibt es wie immer vier weitere Kämpfe in der Main Card. Hier sind meine Prognosen:

Josh Emmett vs Shane Burgos – Featherweight

Ausgeglichener Kampf im Federgewicht. Emmett ist bekannt für seine Schlagkraft, die mit 35 Jahren noch ausreichend vorhanden ist. Das Problem? Er kann diese Schläge nicht immer ins Ziel bringen oder konzentriert sich zu sehr auf diesen einen perfekten Schlag.

Burgos ist in der Lage, mit hohem Output seine Gegner zu kontrollieren bzw. gar zu überfordern. Sein Problem gegen Emmett ist neben der Gefahr, KO zu gehen, sein eher schwaches Wrestling. Grundsätzlich ist ein Sieg Emmets also durchaus nicht unwahrscheinlich, was hier eine Außenseiterwette ermöglicht.

Tipp: Sieg Emmett (2,40 @Ohmbet)

Raquel Pennington vs Marion Reneau – Bantamweight Frauen

Pennington ist eine gute, durchhaltefähige Kämpferin, die den Altersvorteil auf ihrer Seite hat. Ihre Gegnerin Marion Reneau ist mit 42 einfach etwas zu alt, um in drei Runden gegen Pennington zu gewinnen.

Falls Pennington motiviert ist, gibt es keinen Zweifel, dass Pennington gewinnt. Renau ist mehr als 10 Jahre älter, verlor die letzten zwei Kämpfe und ihr letzter Kampf ist über ein Jahr her. Ich glaube nicht, dass sie erfolgreich zurückkommt.

Tipp: Sieg Pennington (1,54 @Ohmbet)

Belal Muhammad vs Lyman Good – Welterweight

Dies ist das zeite Mal, dass der Kampf zwischen Muhammad und Good angesetzt wird. Beim erster Termin musste Good leider aufgrund eines positiven Covid-Tests passen. Jetzt findet der Kampf endlich statt und Belal Muhammad ist der leichte Favorit mit 1,77 gegen 2,05.

Die Fragezeichen häufen sich auf der Seite Lyman Goods. Während Muhammad der komplette Kämpfer ist, der im Stehen und auf dem Ringboden seine Stärken ausspielen kann und über eine gute Ausdauer verfügt, kommt Good über Power Punches und physiche Stärke.

Meine Vorhersage ist, dass Belal unter den momentan eher schwierigen Bedingungen in besserer Form ist und den Kampf für sich entscheidet.

Tipp: Sieg Muhammad (1,77 @Ohmbet)

Jim Miller vs Roosevelt Roberts – Catch Weight

Roberts kehrt nach seinem Submission-Sieg gegen Weaver zurück in das Oktagon. Er ist auch gegen Miller klar in der Favoritenrolle mit einer Quote von 1,40. Die Gefahr liegt in der KO-Power Millers, der in dem späten Stadium seiner Laufbahn, in dem er sich gerade befindet, auch immer mehr Risiko geht.

Bei den aktuellen Quoten ist die Unsicherheit bei Roberts zu groß. Miller ist ein Veteran, der gerade in der ersten Runde gefährlich werden kann. Ich denke, dass Miller aggressiv kämpft und so wahrscheinlich entweder per KO gewinnt oder von Roberts im Lauf des Kampfes vorzeitig besiegt wird.

Tipp: Kampf geht nicht über die volle Distanz (1,72 @Ohmbet)


Wann beginnt die UFC Fight Night?

▷ Samstag, 19. Juni, 18:00 ET (Prelims)

Wo findet das Event statt?

▷ UFC Apex, Las Vegas, USA

Wer überträgt die Kämpfe?

▷ DAZN

Das könnte dir auch gefallen

Schreibe einen Kommentar