UFC 251 Fight Island

UFC 251 Fight Island (Full Card)

Lange haben wir darauf gewartet, nun ist die UFC mit internationalen Kämpfen zurück! In der Nacht zum Sonntag (Main Card gegen 4 Uhr in Deutschland) gibt es gleich 3 Titelkämpfe im Welter-, Feder- und Bantamgewicht.

Hier die komplette Card für UFC 251 “Fight Island”:

UFC 251 Fight Island Card

Die Main Card beginnt mit dem Aufeinandertreffen zweier attraktiver Damen, Amanda Ribas und Paige VanZant – im Anschluss gibt es das Rematch zwischen Jessica Andrade und Rose Namajunas, ehe die drei Titelkämpfe anstehen.

Zuvor gibt es in den Prelims und Early Prelims gleich 8 Kämpfe, bei denen sich gerade für Wettexperten einige Chancen auf saftige Gewinne ergeben.

Hier meine Tipps für UFC Fight Island am 11. Juli auf Yas Island (Alle Quoten bei Ohmbet).

Kamaru Usman vs Jorge Masvidal – Welterweight Titelkampf

Usman verteidigt nach seinem knappen Sieg gegen den echten Triple C, Colby Chaos Covington nun endlich seinen Titel gegen keinen geringeren als Street Jesus Jorge Masvidal. Gamebred ist zusammen mit Conor und Khabib der momentan beliebteste Kämpfer der UFC. Das liegt nicht nur an seiner Persönlichkeit, sondern auch den letzten drei Kämpfen, in denen er Till, Askren und Dias spektakulär besiegen konnte.

Aber hat Masivdal das Zeug dazu, Kamaru “The Nigerian Nightmare” Usman in einem Kampf über 5 Runden zu besiegen?

Geht es nach den Buchmachern, ist Usman der klare Favorit. Sein Wrestling ist stark, seine Ausdauer vielleicht die beste in der gesamten Division und sein Boxen verbessert sich mit jedem Kampf. Dahingegen ist Masvidal mit seinen 13 Niederlagen sehr viel “menschlicher”.

In diesem Kampf ist so einiges möglich. Von der totalen Dominanz Usmans im Grappling bis hin zu einem Flying Knee KO durch Masvidal kann man nichts ausschließen. Masvidal kommt mit einer gehörigen Portion Selbstvertrauen daher, während Usman mental nicht immer auf der Höhe ist. Ist das Selbstvertrauen da, um mit einem gewieften Kontrahenten wie Gamebread Masvidal fertig zu werden? Kann Usman seine körperliche Überlegenheit ausspielen?

Für mich ist Usman der Favorit, aber längst nicht so deutlich, wie es die Quoten aussagen. Ich traue Masvidal zu, seine Karriere mit einem Sieg gegen Usman in der Nacht zum Sonntag zu krönen.

Masvidal hat sich entgegen der Behauptungen der Medien bereits seit längerer Zeit auf Usman vorbereitet – bevor Burns den Zuschlag bekam, war Masvidal als der ursprüngliche Kontrahent Usmans im Spiel. Der Kampf kam jedoch aufgrund unterschiedlicher Auffassungen was die Bezahlung Masvidals anbelangt, nicht zustande.

Mit Bo Nickal flog er einen der besten Wrestler in den USA ein, der mit ihm an seiner Takedown Verteidigung arbeitete. Wird das ausreichen? Falls er es schaffen sollte, die Takedowns zu verhindern, sehe ich Masvidal als den vielleicht besten Boxer im Weltergewicht der UFC tatsächlich im Vorteil. Dementsprechend sieht die Quote für Masvidal sehr verlockend aus.

Tipp: Sieg Jorge Masvidal (Quote 3,23)

Masvidal Quotenboost

Alexander Volkanovski – Max Holloway – Featherweight Titelkampf

Egal was Holloway während den Interviews in der Promotion von Fight Island sagte, er muss wissen, dass Vokanovski ihn zuletzt fair besiegte. Er musste sowohl zahlreiche Kicks, als auch die härteren Schläge einstecken und verpasste die Möglichkeit, Volkanovski tatsächlich weh zu tun.

Wenn man sich den letzten Kampf der beiden Federgewichte anschaut, so erkennt man, wie unterscheidliche die Intention beider Kämpfer ist. Holloway kommt über Volumen, schlägt aber dabei nicht sondernlich hart. Was ihn auszeichnet, ist die Ausdauer. Vokanovski schlägt härter, verliert dabei aber nicht so viel Energie wie beispielsweise ein Conor McGregor und konnte somit zur Überraschung Holloways das Tempo bis zum Ende mitgehen.

Holloway muss sich also etwas einfallen lassen. Ich sehe jedoch keine offensichtliche Lösung, die den Kampf auf den Kopf stellen könnte. Volkanovski ist der bessere Wrestler, der Bodenkampf fällt also weg. Will er aggressiver kämpfen, läuft er Gefahr, von Alex dem Großen ausgeknockt zu werden. Seine Ausdauer wird er zu diesem Zeitpunkt seiner Karriere auch nicht mehr entscheidend verbessern können, sie ist ja bereits auf dem höchsten Niveau.

Man kann jemanden wie Max Holloway niemals abschreiben, aber dieses Matchup wird ihm nicht liegen. Es riecht also nach einer erfolgreichen Titelverteidigung.

Tipp: Sieg Alexander Volkanovski (Quote 1,47)

Petr Yan vs Jose Aldo – Bantamweight Titelkampf

Liegen Aldos besten Tage in der Vergangenheit? Jein, denn im Federgewicht ist der Zug für ihn abgelaufen, im Bantamgewicht traue ich ihm den Titel zu.

Während viele Experten Yan als den klaren Sieger sehen (da sich auch die Buchmacher einig), halte ich den Kampf für offen. In seinem ersten Kampf in der Bantamweight Division konnte Aldo gegen Moraes in den Augen der meisten Fans des MMA Sports überzeugen. Zwar sprang offiziell kein Sieg heraus, aber Alda hat gezeigt, dass er viel einstecken kann und über eine sehr gute Ausdauer verfügt.

Diese Eigenschaften werden ihm gegen Yan helfen, der zuvor jeden Kontrahenten in der UFC klar besiegen konnte.

Wenn man sich die Gegner Yans ansieht, so muss man erkennen, dass dieser noch gegen keinen 1A Kontrahenten kämpfen musste. Seine Eignung auf höchstem Niveau konnte er also noch nicht zu 100 % nachweisen. Dahingegen ist also als erster Champion der UFC im Federgewicht keinem mehr einen Beweis schuldig, dass er das Zeug hat, einen Titelkampf zu gewinnen.

Während Yan der Favorit ist, würde ich in diesem Fall nicht auf ihn wetten wollen. Da Aldo gerade im Bantamgewicht ein sehr harter Gegner ist, sollte der Kampf aber auf jeden Fall 2,5 Runden dauern. Yan ist dafür bekannt, seinen Gegner in der ersten Runde zu analysieren, ehe er dann im Verlauf des Kampfes einen KO anpeilt. Dieser Prozess sollte bei einem 5-Runden Kampf nicht vor Ende der dritten Runde abgeschlossen sein.

Tipp: Über 2,5 Runden (Quote 1,50)

Jessica Andrade vs Rose Namajunas – Women’s Strawweight

In dem mit Spannung erwarteten Rückkampf zwischen den beiden Ex-Champs Andrade und Namajunas geht es vor allem um den psychische Ebene.

Wir wissen, was wir von beiden Fightern erwarten können und ich bin mir sicher, dass der Kampf ähnlich verlaufen wird, wie zuletzt im Mai 2019. Rose ist die bessere Boxerin, bewegt sich schneller und hat die größere Reichweite. Andrade hat aufgrund ihres beinahe männlich anmutenden Körperbaus Vorteile was Kraft und Wrestling betrifft.

Ich denke, dass Rose ihr Comeback erfolgreich gestalten wird. Falls sie ihre mentalen Schwächen und negativen Emotionen überwinden kann, sollte sie den Kampf aufgrund ihrer technischen Überlegenheit im Striking gewinnen können. Vorausgesetzt, sie kann den Takedowns standhalten.

Tipp: Sieg Rose Namajunas (Quote 1,47)

Weitere Prognosen für Fight Island am 11. Juli

KampfTippQuote
Ribas vs VanZantSieg Ribas by Decision2,10
Oezdemir vs ProchazkaSieg Prochazka2,43
Zaleski vs SalikhovSieg Zaleski2,10
Amirkhani vs HenrySieg Amirkhani1,52
Santos vs BogatovSieg Bogatov2,48
Tybura vs GrishinSieg Tybura1,86
Paiva vs ZhamagulovVolle Distanz1,41
Rosa vs MeloSieg Rosa1,37
Grant vs DaySieg Grant2,36

Wann beginnt UFC 251 Fight Island?

▷ Samstag, 11. Juli, 18:00 ET (Prelims)

Wo findet das Event statt?

▷ Yas Island, Abu Dhabi, Vereinigte Arabische Emirate

Wer überträgt die Kämpfe?

▷ DAZN

Das könnte dir auch gefallen

Schreibe einen Kommentar